Vorort Bajuvaria
Baj-Vorort-Publikation-mockup.jpg

Publikation Hochschule der Zukunft

Publikation "Hochschule der Zukunft"

12. Februar 2018

Als Abschluss unseres Hochschulschwerpunktes präsentieren wir die ÖCV Publikation „Hochschule der Zukunft“. Die vorliegende Publikation umfasst zehn hochwertige Beiträge, die auf brennende Fragen der Hochschulentwicklung eingehen. Sie zeigen Bereiche auf, in denen dringender Handlungsbedarf besteht.

Die Universität ist für den Österreichischen Cartellverband (ÖCV) deshalb so wichtig, weil sie Ursprung und Zentrum für seine rund 13.000 Mitglieder in 49 katholischen Studentenverbindungen darstellt. Im aktuellen ÖCV-Grundsatzprogramm, das 2016 beschlossen wurde, heißt es dazu: "Als Verband von Studenten und Akademikern sieht es der ÖCV als seine Aufgabe, an der fortwährenden Diskussion um Ziele und Methoden der universitären und postsekundären Ausbildung teilzunehmen."

Einer Zeit des Stillstands im tertiären Bildungssektor muss inhaltlicher Aufschwung entgegengesetzt werden. Denn in einer sich immer schneller drehenden Welt, ist Wissen unser größtes Kapital. In diesem Sinne wünschen wir allen Leserinnen und Lesern eine spannende und inspirierende Lektüre!

Michael Jayasekara (ÖCV-Präsident)
Johannes Siter (ÖCV-Vizepräsident)


Beiträge und ihre Autoren

  • Vorwort (Karlheinz Töchterle und Elisabeth Freismuth)
  • Was ist und was soll die Universität? (Rudolf Taschner)
  • Bildung online und offline – Die Mischung macht’s (Fabian Stephany)
  • Hochschulen der Zukunft – die Bedeutung der Fachhochschulen (Raimund Ribitsch)
  • Digital = hochschulisch normal (Elmar Pichl)
  • Universitas quo vadis? Empfehlungen der österreichischen Industrie (Christoph Neumayer)
  • Hochschule der Zukunft – Ziele und Wege jenseits von Ratings und Rankings (Wilhelm Krull)
  • Die leistungsorientierte Hochschulfinanzierung als Instrument für mehr Effizienz und Qualität (Brigitte Ecker)
  • Geht Humboldt heute noch? (Karlheinz Töchterle)
  • Die Digitalisierung der Hochschullehre – Eine Notwendigkeit für unsere Zukunft (Martin Ebner)
  • Tertiäre Bildung im Zeitalter der Digitalisierung (Hannes Androsch und Johannes Gadner)